Informationen

Der Dachboden des Autors des Blogs 'Danielas Dachboden' davor und danach

Der Dachboden des Autors des Blogs 'Danielas Dachboden' davor und danach

Mit freundlicher Genehmigung von Danielas Dachboden

"Er war gerade leer geblieben, nachdem ihn eine Familie für 65 Jahre gemietet hatte. Sie können sich vorstellen, wie er war: Wir fanden Samttapeten und Fotografien von Joan Manuel Serrat als jungem Mann an den Wänden der Zimmer." Wer spricht, ist Eva, die Innenarchitektin an der Spitze des Studiums Danielas Dachboden. Und der Raum, auf den er sich bezieht, ist sein Zuhause, ein 200 Quadratmeter großes Penthouse auf einem 1954 errichteten Anwesen im Stadtteil Eixample in Barcelona, ​​wo er vor etwas mehr als einem Jahr mit seiner Familie umgezogen ist, um sein Büro im Wohnzimmer einzurichten Ausstellungsraum, "alles im selben Raum zu haben, um meine Arbeit mit der Protagonistin meines Ateliers, meiner 6-jährigen Tochter Daniela, in Einklang zu bringen."

Die Reform ließ nicht lange auf sich warten. Obwohl es sich um ein Miethaus handelt, konnte die Innenarchitektin eingreifen, um es ihrem Geschmack und ihren Bedürfnissen anzupassen. Die ursprünglichen Elemente, wie die Leisten, die Bögen und die Türen, wurden maximal respektiert, und mit der Dekoration wollte er die Freiflächen aufwerten. "Da wir aus einer kleinen Wohnung kamen, war es meine Leidenschaft, freien Platz zu behalten und ihn nicht mit Möbeln aufzuladen", erklärt er. Die Inspiration? "Der nordische Stil mit industriellen und künstlerischen Akzenten Mitte des Jahrhundertsin einem sehr minimalistischen Umfeld. "

Werbung - Lesen Sie weiter unter Operationssaal Mit freundlicher Genehmigung von Danielas Dachboden

Eva, die Innenarchitektin von Daniela's Attic, zeigt uns ihr Wohnzimmer, einen 50 m2 großen Raum, in dem sie lebt, arbeitet und Kunden und Freunde empfängt.

Midcentury und Industrie

Dies sind zwei der Stile, die wir in Ihrem Wohnzimmer finden können und die der Eames-Hochzeitssessel und eine Holzkiste als Beistelltisch zeigen.

Sehr detailliert

Jede Ecke wurde millimetergenau gestaltet und gepflegt.

Mit Blick auf die Galerie

Mehrere Regale dienten als Träger, um eine Reihe von Blättern freizulegen.

Gute Basis

Er komponiert auch direkt vor Ort.

Mischen

Nordisch inspirierte Blätter werden mit alten Schwarz-Weiß-Fotografien kombiniert.

Behalte die Essenz

Der Innenarchitekt hat viele der ursprünglichen Elemente des Hauses wie den Bogen, der den Wohnbereich vom Esszimmer trennt, wiederhergestellt und respektiert.

Gib die Glocke

Die Lampen wurden aus verschiedenen Modellen ausgewählt, aber mit einem ähnlichen Stil und der gleichen Farbe, um die Kohärenz zwischen den Räumen und ihrer eigenen Essenz für jedes einzelne zu erreichen.

Gute Verbindung

Blick auf die beiden Räume.

Ein gedeckter Tisch

Holztisch umgeben durch Schwarzweiss-Artstühle fünfziger Jahre.

Gute Unterstützung

Eine Konsole neben der Tür dient als Trittbrett und als Hilfsmittel zum Essbereich.

Preisverleihung

Ikeas Vitrine enthält Geschirr und Gläser für den Tisch.

Formen

Darauf eine Komposition aus mehreren Dekorationsobjekten.

Flur

Blick auf den Flur, der Zugang zur Lounge bietet.

Die Lounge vorher Die Halle davor

www.elaticodedaniela.com