Tipps

Eine klassische Pariser Wohnung

Eine klassische Pariser Wohnung

Herzlich willkommen bei das Haus von Cécile Roederer, Gründer von Family Concept Store Klein. Darin lebt sie mit ihrem Ehemann und ihrem 6-jährigen Sohn. Eine klassische Wohnung, 80 Quadratmeter und befindet sich in Paris. Sie haben es vor 10 Jahren betreten und machen es sich seitdem "zu Eigen." Sie haben Räume und Ecken reformiert, ohne das Wesentliche des Hauses zu verändern. Sie haben weder die Aufteilung noch die Elemente berührt, die dem Bau diesen besonderen Charme verleihen. Architektonische Elemente, die das Haus charakterisieren: Zierleisten, Zimmerei, Kamine ...

Die Wohnung ist, wie Cécile Roederer selbst bemerkt, im klassischen Haussmanian-Stil eingerichtet und befindet sich in der Nähe des Platzes der Republik im 11. Arrondissement von Paris. Ihre Geschichte reicht zurück, wenn wir die Geschichte auf das Zweite Reich ziehen, in dessen Verlauf der Präfekt von Paris, George Eugène Haussmann, die Stadt unter der Führung Napoleons III. Vollständig umgestaltete. Die Fassade des Gebäudes, die Architektur der Innenbalkone, die Raumaufteilung, der Kamin, eine Terrasse, Leisten und Fensterrahmen ... Elemente, die den Eindruck der Zeit haben.

Wie ist die Verteilung? Vom Eingang gelangen Sie in die beiden Haupträume, Wohnzimmer und Esszimmer, die durch Doppeltüren miteinander verbunden sind. Vor diesen Zimmern blickt die Küche auf die Terrasse. Als nächstes die beiden Schlafzimmer und das Badezimmer.

Die Dekoration (wir entdecken sie in dieser Galerie) ist eine Mischung aus verschiedenen Stücken, skandinavischen Möbeln aus den 50er Jahren im Wohnzimmer, einigen Stücken aus den 40er Jahren, anderen mit zeitgemäßem Design, Tapeten ... Es gibt keine feste Richtlinie. Der Besitzer lässt sich von der Zerkleinerung leiten und es funktioniert! Das Ergebnis ist einzigartig und besonders.

Cécile Roederer ist die Gründerin von Smallable und ihr Ehemann Pierre Rochand der Creative Director. Das Geschäft hat High-End-Marken in der Welt der Mode, Dekoration und Spielzeug.

Fotos von Pierre Rochand.

Werbung - Lesen Sie weiter unter Klassischer Basisstil, zeitgemäße Dekoration

Der Eigentümer dieser Wohnung und Gründer von Smallable liebt den Stil dieser Pariser Wohnung. Als er vor der Zeit stand, als er es dekorierte, wusste er, dass er nicht viel brauchte, um es perfekt aussehen zu lassen. Um die Räume zu dekorieren, wollte man der Basis des Baus keinen weiteren Klassizismus hinzufügen. Er suchte Originalität mit zeitgenössischen Objekten, wenn auch nüchtern.

Das Sofa im Wohnbereich

Im Wohnzimmer, das von den Zierleisten, dem klassischen Mundstück des Kamins und zwei großen vertikalen Fenstern, einem dunkelgrauen Sofa, einem Paar Hilfssesseln und einem Couchtisch geleitet wird. Lampen, Textilien und Accessoires an den Wänden runden die Dekoration des Raumes ab.

Auf dem Sofa handbesticktes Leopardenfell, entdeckt in Indien Mahdavi.

Was für eine Trophäe!

Über dem Sitzbereich sitzt ein Zebrakopf. In dieser Aufnahme sehen Sie die Details der Balkone der Fassade, die Fenster und die schicke Note, die die Dekoration ausmacht.

Hinter der Tür ...

Insgesamt dominiert die Dekoration Weiß und viele Pinselstriche in Schwarz, obwohl sie mit Texturen und Drucken gemischt sind.

Überall Parkett aus Ungarn.

In zwei Größen

Auf der Mündung des Kamins ein Maxispiegel. In der Aufnahme sind zwei identische Faserstühle in zwei Größen zu sehen: groß und klein für die Kleinen im Haus. In der Ecke eine Stehlampe mit drei Armen und drei Scheinwerfern.

Korbstühle von Smallable.

Das Esszimmer

Im Esszimmer eine Tapete mit grafischen / geometrischen Mustern im oberen Bereich der Wand, da die untere eine Fußleiste mit Zierleisten hat.

Tapete, von Cole & Son.

50er Jahre

Der Stil des Papiers passt zur 50er Jahre-Atmosphäre der Esszimmermöbel.

Im ganzen Haus wurden die Lampen sorgfältig ausgewählt. Cécile Roederer verbrachte viel Zeit in seiner Auswahl. Die Lampe am Esstisch ist einer seiner Favoriten: Mode, Design von Jason Miller bei Roll & Hill.

Tisch und Stühle Detail

Detail des Tisches und der Stühle. Die Stühle mit und ohne Armlehnen stammen von Norman Cherner.

In einem Raum

Das lichtdurchflutete Esszimmer befindet sich in einem Raum. Der Tisch und die Stühle nehmen den zentralen Bereich ein. Ein Sideboard und eine Stehlampe vervollständigen die Dekoration.

Detail der Hilfsmöbel

Detail der Hilfsmöbel im Esszimmer.

Durchgangszone

Das Ziel im ganzen Haus ist es, den angeborenen Klassizismus mit originellen und zeitgenössischen Stücken zu brechen.

Detail der Wand des Durchgangsbereichs mit symmetrischer Blattzusammensetzung.

Das Hauptschlafzimmer

Auch im Hauptschlafzimmer behält die Dekoration die gleiche Linie bei wie in den übrigen Räumen: eine Mischung aus verschiedenen Stücken und Stilen, die sehr persönlich ist.

Auf dem Kopfteil eine auffällige Tapete mit Pflanzenmotiven.

Vorhänge von Caravan. Bettwäsche von Merci.

Statt Nachttisch ...

Anstelle eines Nachttisches steht auf einer Seite des Bettes ein Bücherregal.

Kinderzimmer

Das kleine Familienmitglied hat ein sehr funktionales und geräumiges Universum: Bett, Stauräume und einen kleinen Tisch mit Stühlen.

Rastplatz

Das Bett in einer Ecke des Raumes war in einem intensiven Sandton gestrichen. Das Nachtlicht auf einem sehr originellen Nachttisch.

Lager und Spiele

Eine offene Bibliothek, die auf kubischen Modulen basiert, ist ideal für die Organisation von Geschichten und Spielzeugen. Vorne ein kleiner Tisch mit Stühlen, alle Größe XS.

Im Detail

Detail des Tisches und der Stühle. Ein weiteres Lagermöbel befindet sich vor der Buchhandlung.

Video: 70 Jahre lang war diese Tür in Paris verschlossen. Dahinter versteckte sich etwas Unglaubliches! (Kann 2020).